Bodenrichtwerte Berlin

Anleitung zur Ermittlung der kostenlosen Bodenrichtwerte in Berlin

Die Bodenrichtwerte sind im gesamten Stadtgebiet Berlin verhältnismäßig ausgeglichen. Beispielsweise belaufen sich die Bodenrichtwerte in den Bezirken Reinickendorf sowie Lichtenberg auf 150 bis 300 Euro. Somit entsprechen diese Bodenrichtwerte dem Mittelwert durchschnittlicher Grundstücke im Segment des Wohnungsbaus. In A-Lagen des innerstädtischen Gebiets haben sich Bodenrichtwerte erheblich gesteigert. Besonders deutlich wird diese Entwicklung in Wohnarealen, in denen Eigentumsmaßnahmen geplant oder möglich sind. Deshalb wurde in den Stadtbezirken Friedrichshain-Kreuzberg, Charlottenburg-Wilmersdorf sowie Prenzlauer Berg und Mitte ein Anstieg der Bodenrichtwerte im Wohnungsbau von mehr als zehn Prozent verzeichnet.

Link zur kostenlosen Bodenrichtwertkarte in Berlin: http://fbinter.stadt-berlin.de/boris/

Für die gesamte Region in und um Berlin bestehen verhältnismäßig ausgeglichene Bodenrichtwerte. Mittleres Niveau erreichen Stadtbezirke wie Reinickendorf oder Lichtenberg. In Top-Lagen des innerstädtischen Bereichs dieser Stadt erzielen Bodenrichtwerte wesentlich höhere Spitzenwerte. Obwohl in Berlin-Mitte – beispielsweise in der Friedrichstraße – Bodenrichtwerte von 4.000 bis 7.000 Euro pro Quadratmeter ermittelt werden, belaufen sich die höchsten Preise auf 16.000 Euro je Quadratmeter. Diese Bodenrichtwerte werden im Bundesland einzig vom Pariser Platz übertroffen, der aktuell Bodenrichtwerte von 20.000 Euro pro Quadratmeter aufweist.

Die Bodenrichtwerte werden in Berlin jährlich neu ermittelt

Im Unterschied zu zahlreichen anderen Bundesländern ermittelt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte die Bodenrichtwerte nicht aller zwei Jahre, sondern im jährlichen Turnus. Den aktuellen Ergebnissen zufolge wurden in vergangenen Auswertungsverfahren Bodenrichtwerte für den Wohnungsbau von über zehn Prozent vermerkt, die unter anderem in Charlottenburg-Wilmersdorf, Prenzlauer Berg oder Friedrichshain-Kreuzberg berechnet wurden. Schenkt man Expertenmeinungen Glauben, wird sich an diesem Trend in den nächsten Jahren nichts ändern. Vor allem in dicht besiedelten sowie beliebten Regionen des Bundeslandes ist davon auszugehen, dass Bodenrichtwerte weiterhin ansteigen werden. Da ein höheres Zinsniveau derzeit ebenfalls nicht absehbar ist, müssen Einwohner Berlins auch zukünftig mit Preissteigerungen für Grundstücke sowie Immobilien rechnen.

Tipp

Realistische & günstige Bewertung vom Marktwert Ihrer Immobilie?
Hier geht's zum Immobilienwert-Rechner


Sollten Sie Ihren Bodenrichtwert in der kostenlosen Bodenrichtwertkarte für Berlin nicht gefunden haben, wenden Sie sich bitte an den für Ihren Landkreis zuständigen Gutachterausschuss. Im Folgenden sind die Gutachterausschüsse für Berlin aufgeführt.

Gutachterausschüsse in Berlin

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin 
Geoinformation, Vermessung, Wertermittlung
Gutachterausschuss für Grundstückswerte der Hauptstadt Berlin
Fehrbelliner Platz 1
10707 Berlin
Tel. (0 30) 90 12-6730, 74 98
Fax (0 30) 90 12-3 1 93
E-Mail: gaa@senstadt.verwalt-berlin.de