Bodenrichtwerte Düsseldorf


In regelmäßigen Abständen legt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Düsseldorf neue Bodenrichtwerte für die nordrhein-westfälische Stadt fest. Diese Bodenrichtwerte weisen in Düsseldorf – in Abhängigkeit der Nutzung und Lage der Grundstücke – deutliche Unterschiede auf.

Die Bodenrichtwerte variieren in Düsseldorf deutlich

Besonders hohe Bodenrichtwerte werden in begehrten Lagen wie der Citadellstraße sowie der Bastionstraße erreicht. In diesen Regionen Düsseldorfs wird der durchschnittliche Bodenrichtwert mit insgesamt 3.700 Euro pro Quadratmeter angegeben. In Top-Lagen aus Oberkassel – einem Stadtbereich, der in Düsseldorf für lange Zeit als A-Lage galt – beläuft sich der derzeitige durchschnittliche Bodenrichtwert auf etwa 1.800 Euro für jeden Quadratmeter. Noch teurer als Carstadt ist in zentrumsnahen Arealen nur die unmittelbare Region rund um die Königsallee. In diesem Bereich sind die Werte auf den Bodenrichtwertkarten mit einem Preisgefüge von 8.000 bis 16.000 Euro je Quadratmeter vermerkt. In keiner anderen Region der Stadt werden derart hohe Bodenrichtwerte erreicht.

In einigen Gebieten Düsseldorfs befinden sich Bodenrichtwerte auf geringem Niveau

Im Gegensatz zu diesen Maximalwerten sind die Bodenrichtwerte jedoch in vielen Regionen Düsseldorfs wesentlich geringer. In den Straßenzügen Klotzbahn sowie Am Zollhaus schwanken aktuelle Bodenrichtwerte zwischen 100 sowie 330 Euro pro Quadratmeter. Durchschnittswerte in Gerresheim schwanken zwischen 400 sowie 790 Euro je Quadratmeter. Bodenrichtwerte nahe Metzkausen zwischen 260 sowie 330 Euro pro Quadratmeter sind ein weiterer Beweis dafür, dass die Bodenrichtwerte in Düsseldorf sehr unausgeglichen sind.

 

Hinweis

Weiterleitung zur Bodenrichtwertkarte für Düsseldorf
Anleitung zur Benutzung der kostenlosen Bodenrichtwertkarte für Nordrhein Westfalen

Tipp

Realistische & günstige Bewertung vom Marktwert Ihrer Immobilie?
Hier geht's zum Kostenlosen Immobilienwert-Rechner