Bodenrichtwerte Köln


Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte der Stadt Köln ist ein unabhängiges Gremium, das in regelmäßigen Abständen den Immobilienmarkt auswertet und dementsprechend in hohem Maße zur Transparenz auf dem Grundstücksmarkt beiträgt. Ein wichtiger Bestandteil dieser Auswertungen sind die Bodenrichtwerte, die der Gutachterausschuss in Köln in regelmäßigen Abständen neu ermittelt. Ein wichtiger Faktor dieser Bodenrichtwerte ist beispielsweise der Beliebtheitsgrad der jeweiligen Stadtgebiete.

Hohe Bodenrichtwerte in Top-Lagen wie Lindenthal oder Junkersdorf

Da Stadtteile wie Junkersdorf oder Lindenthal als besonders exklusiv gelten, sind die Bodenrichtwerte in diesen Gebieten am höchsten. Stadtteile wie Sülz, Hahnwald oder Nippes stehen bei Einwohnern ebenfalls hoch im Kurs – ein Aspekt, der sich ebenfalls auf die Bodenrichtwerte niederschlägt. Allerdings sind die durchschnittlichen Bodenrichtwerte in diesen Arealen niedriger als in Top-Lagen wie Lindenthal oder Junkersdorf. Noch geringer sind die Werte in Stadtteilen wie Deutz, Zollstock, Lengerich oder Köln-Lövenich. Die geringsten Bodenrichtwerte werden in Stadtteilen wie Oberrhein, Höhenberg oder Mülheim vermerkt.

Erste Tendenzen verweisen auf leichte Rückgänge auf dem Kölner Grundstücksmarkt

Generell wurde in den vergangenen Jahren ein leichter Rückgang des Kölner Grundstücksmarkts verzeichnet. Um nähere Auskünfte über Bodenrichtwerte in Köln zu erhalten, dürfen sich Interessenten an die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses wenden. Telefonische Fragen werden kostenfrei beantwortet. Listen bzw. Karten über die Bodenrichtwerte sind gegen eine Gebühr erhältlich.

 

Hinweis

Weiterleitung zur Bodenrichtwertkarte für Köln
Anleitung zur Benutzung der kostenlosen Bodenrichtwertkarte für Nordrhein Westfalen

Tipp

Realistische & günstige Bewertung vom Marktwert Ihrer Immobilie?
Hier geht's zum Kostenlosen Immobilienwert-Rechner