Bodenrichtwerte Nürnberg

In Nürnberg ist der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der kreisfreien Stadt Nürnberg für eine Ermittlung der Bodenrichtwerte zuständig. Dieser Gutachterausschuss ermittelt im zweijährigen Turnus die aktuellen Bodenrichtwerte, die auf dazu gehörigen Bodenrichtwertkarten vermerkt werden.

Zahlreiche Bodenrichtwerte haben sich in den vergangenen Jahren erhöht

Aktuelle Bewertungen ergaben, dass sich der Bodenrichtwert des Stadtzentrums seit 2009 bzw. 2010 deutlich erhöht hat. Werte von 710 Euro pro Quadratmeter wie im Bereich Schweppermannstraße entsprechen aktuellen Daten. Mit dieser Zahl ist der Bodenrichtwert in diesem Bereich in den letzten zwei Jahren zwischen 17 und 22 Prozent gestiegen. Das im südlichen Teil des Hauptbahnhofs gelegene Areal um die Galgenhofstraße ist ebenfalls drastisch im Wert gestiegen. Wurde im Jahr 2010 ein Bodenrichtwert von 520 Euro pro Quadratmeter in diesem Gebiet ermittelt, ist dieser Wert bis 2012 um zwölf Prozent auf insgesamt 580 Euro je Quadratmeter gestiegen. Generell reicht die Spanne der Bodenrichtwerte im gesamten Stadtgebiet im Durchschnitt von 140 Euro je Quadratmeter im Stadtteil Birnthon bis zu 740 Euro auf den Quadratmeter in Erlenstegen.

Eklatante Differenzen in Bodenrichtwerten des gewerblichen Immobiliensektors

Die Bodenrichtwerte des gewerblichen Marktsektors variieren zwischen 75 sowie 250 Euro pro Quadratmeter. Für höherwertige gewerbliche Bauflächen gelten Richtwerte zwischen 250 sowie 450 Euro pro Quadratmeter. Geschäftlich geprägte Bauflächen sind mit Bodenrichtwerten verbunden, die erst bei einem Maximum von 2.200 Euro je Quadratmeter an ihre Grenzen gelangen. Ab diesem Preissegment beginnt in Nürnberg der Übergang zu den erstklassigen Geschäftslagen im Stadtzentrum, deren Wertniveau im Spitzenbereich für das gesamte Nürnberger Stadtgebiet bei 7.500 Euro auf den Quadratmeter mündet. Dementsprechend sind in diesem Stadtgebiet auch die Ladenmieten am höchsten. Diese Bodenrichtwerte verweisen auf ein ungleichmäßiges Preisgefüge in Nürnberg. Vor allem die Bodenrichtwerte für gewerbliche Flächen weichen deutlich voneinander ab.

Auswertungen von Grundstücksverkäufen von insgesamt 1.202 Bodenrichtwerten

Um diese Werte zu ermitteln, hat der Gutachterausschuss aus Auswertungen von Grundstücksverkäufen mehr als 1.200 Bodenrichtwerte erstellt, aus diesen Zahlen wertrelevante Daten abgeleitet und den entsprechenden Grundstücksmarktbericht publiziert. Der Grundstücksmarktbericht sowie die dazu gehörige Bodenrichtwertkarte werden Interessenten unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Schriftliche Auskünfte über die Bodenrichtwerte sind mit einer Gebühr in Höhe von 30 Euro verbunden.

 

Hinweis

Weiterleitung zur Bodenrichtwertkarte für Nürnberg
Anleitung zur Benutzung der kostenlosen Bodenrichtwertkarte für Bayern

Tipp

Realistische & günstige Bewertung vom Marktwert Ihrer Immobilie?
Hier geht's zum Immobilienwert-Rechner