Immobilienbewertung FAQ

Hier beantworten wir Ihnen häufige Fragen unserer Nutzer zur Immobilienbewertung von immobilienwertberechnen.de.

Was ist die Basis der Online-Immobilienbewertung?

Die Berechnung erfolgt auf Basis der ImmoWertV (Immobilienwertermittlungs-Verordnung) dem normierten Bewertungsverfahren für Immobilienbewertung.

Welche Daten brauche ich, für ein möglichst genaues Ergebnis?

Um eine genaue Bewertung Ihrer Immobilie durchführen zu können, benötigen wir einige relevante Eckdaten Ihres Objekts.

  • Anschrift und Bundesland
  • Kaufpreis
  • Makler-Provision in %
  • Objektart
  • Anzahl Wohneinheiten
  • Anzahl Geschosse
  • Mietfläche
  • Jährliche Mieteinnahmen
  • Grundstücksfläche
  • Baujahr
  • Bodenrichtwert
  • Modernisierungszustand
  • Ausstattungsgrad des Objekts
  • Weitere Objektspezifische Angaben

Wie sicher sind meine Daten?

Im Rahmen des Onlinebewertung werden wir Daten von Ihnen erheben (z.B. Objektadresse, E-Mail Adresse). die wir ausschließlich für den von Ihnen bestimmten Bezahlprozess nutzen und in keiner Weise an Dritte weitergeben oder zu eigenen Zwecken verwenden. Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.

Ist die Online-Immobilienbewertung rechtsverbindlich?

Nein, eine rechtsverbindliche Immobilien-Bewertung durch die Online-Immobilienbewertung von www.immobilienwertberechnen.de kann nicht gewährleistet werden. Die Ermittlung des Marktwertes beruht auf den Angaben des Nutzers, insofern kann für die Korrektheit der dieser Wertschätzung zugrunde liegenden Daten von www.immobilienwertberechnen.de keine Verantwortung übernommen werden.
Darüber hinaus gibt es Marktwert beeinflussende Faktoren die in diese Berechnung nicht mit eingeflossen sind, dennoch grundsätzlich berücksichtigt werden sollten.

Wie genau sind die Ergebnisse?

Die Genauigkeit der Bewertung hängt insbesondere von den eingegebenen Daten ab. Daten in das Bewertungsformular eintragen. Fehlende oder nicht korrekte Angaben können das Ergebnis verfälschen. Das Ergebnis dieser Unterlage stellt eine Wertschätzung dar, die sich an den gängigen gesetzlichen Vorschriften orientiert. Ein Verkehrswertgutachten im Sinne der gesetzlichen Vorschriften liegt allerdings nicht vor. Für diese Art von Gutachten wird empfohlen, insbesondere vor Abschluss eines Kaufvertrages, ein Gutachten von einem Immobiliensachverständigen fertigen zu lassen. Auch bei sehr außergewöhnlichen Immobilien empfiehlt es sich, neben dieser Berechnung zusätzlich einen Immobiliensachverständigen bzw. -gutachter hinzuzuziehen. Im Einzelfall kann für Ihre Immobilie ein höherer oder niedrigerer Wert erzielt werden.

Bitte beachten Sie:

Die Bewertung erfolgt ohne Ortsbesichtigung der www.immobilienwertberechnen.de und ohne Einsicht in Grundbuch sowie ohne Kenntnis etwaiger Lasten und Rechte Dritter (z.B. Baulasten).

Kann ich mir eine Beispielrechnung ansehen?

Hier können Sie sich eine Beispielrechnung ansehen.

Ist die Nutzung der Online-Immobilienbewertung ausschließlich für private Zwecke gedacht?

Nein. Auch als Bank- oder Finanzberater, Makler oder genereller Geschäftskunde können Sie unser Tool nutzen. Gern erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam eine individuelle Lösung für Ihr Business.

Wie kann ich die Online-Immobilienbewertung bezahlen?

Sie können die Online-Immobilienbewertung mit den folgenden, sicheren Zahlungsmethoden bei uns bezahlen:

  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung

Der Zahlungsvorgang erfolgt über eine SSL-zertifizierte und gesicherte Verbindung, so dass Ihre Daten jederzeit geschützt sind.

Was kostet eine Bewertung auf immobilienwertberechnen.de?

Eine Bewertung auf immobilienwertberechnen.de kostet 19,90 € (brutto).

Erhalte ich eine Rechnung?

Ja. Es ist Ihnen möglich eine Rechnung zusammen mit dem Bericht nach Abschluss der Zahlung downzuloaden. Zusätzlich wird Ihnen eine Rechnung an Ihre angegebene Emailadresse weitergeleitet.

Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,50 von 5)
Loading...