Home Staging: Den Wert Ihrer Immobilie auf den ersten Blick erkennen

Kennen Sie Home Staging? Tatsächlich ist diese Möglichkeit, eine Immobilie für den Verkauf wertsteigernd zu präsentieren, in Deutschland weniger bekannt. Home Staging stammt aus den USA und ist mittlerweile auch in Skandinavien weit verbreitet. Salopp ausgedrückt kann es mit „erst aufmöbeln und dann verkaufen“ übersetzt werden. Welchen Nutzen Home Staging für den Verkauf Ihrer Immobilie hat, wir haben die wichtigsten Fakten für Sie zusammengefasst.

Home Staging – auf die richtige Atmosphäre kommt es an

Home Staging

Sie schauen auf die Abbildung eines Wohnraums. Der Frühstückstisch ist gedeckt. Frische Croissants und Kaffee lachen Sie an, bis Sie schließlich den herrlichen Duft wahrzunehmen glauben. Farbenfrohe Bettwäsche und Gardinen strahlen im Schlafzimmer, das Behaglichkeit und Gemütlichkeit verströmt. Sie denken, da möchte ich gerne einziehen? Das könnte Ihre zum Kauf angebotene Immobilie sein – mit Home Staging. Tatsächlich hat der Verkauf beziehungsweise der Kauf einer Immobilie sehr viel mit dem Bauchgefühl zu tun.

Deshalb kommt es beim Verkauf entscheidend darauf an, bei potenziellen Käufern Emotionen zu wecken. Die richtige Atmosphäre, Wohnlichkeit und Behaglichkeit sind die Aspekte, die auf den ersten Blick wirken. Je gekonnter diese Atmosphäre in Szene gesetzt wird, umso leichter ist es für Kaufinteressenten, sich in die Immobilie zu vergucken nach dem Motto: Gesehen und gekauft. Diese Emotionen und die Entscheidung aus dem Bauch heraus sind es, die sich Home Staging zunutze macht.

Was ist Home Staging?

Home Staging ist eine Maßnahme des sogenannten Visual Merchandising, also der visuellen Verkaufsförderung. Im Gegensatz zum Interior-Design, bei dem die individuelle Einrichtung beim Verkauf im Vordergrund steht, wird beim Home Staging die Immobilie in einen perfekten Verkaufszustand versetzt. Dies geschieht dadurch, dass die Räume dem aktuellen Trend angepasst werden, sodass der Stil bei einem möglichst großen Teil der angesprochenen Zielgruppe Gefallen findet.

Die optimale Inszenierung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung bietet Ihnen zweierlei Nutzen:

Zum einen wird die Zeit der Vermarktung deutlich reduziert.
Zum anderen ist es mit Home Staging leichter, den optimalen Verkaufspreis zu erzielen.

Welcher Verkaufspreis möglich ist, können Sie durch das Vergleichswertverfahren ermitteln lassen. Home Staging hat sich bereits Anfang der siebziger Jahre in den Vereinigten Staaten entwickelt. Auch in Skandinavien wird kaum noch eine Immobilie ohne diese Dienstleistung verkauft, während dieses Berufsbild in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt.

Home Staging: Den Wert Ihrer Immobilie auf den ersten Blick erkennen


Vor allem bei leer stehenden Objekten fällt es Interessenten oftmals schwer, sich die Raumnutzung vorzustellen und die Größenverhältnisse richtig einzuschätzen. Um aus Ihrer Immobilie ein Musterhaus oder eine Musterwohnung zu machen, werden im Home Staging moderne Leihmöbel verwendet. Dadurch wird es für Interessenten leichter, Raum und Größe einzuschätzen und im Geiste die Immobilie nach ihren Vorstellungen einzurichten. Ein stimmiges Farbkonzept, die Berücksichtigung des Lichteinfalls oder eine gezielte Beleuchtung sowie einzelne Accessoires akzentuieren die Wohnräume und schaffen eine hochwertige sowie einladende Atmosphäre.

Geht es darum, ein noch bewohntes Haus zu präsentieren, kann es manchmal ausreichen, dass sich Eigentümer von einem Home Stager im Rahmen einer Beratung wertvolle Tipps für die Präsentation geben lassen. Dann kommt es darauf an, die Immobilie zu entpersonalisieren. Um dieses Ziel zu erreichen, werden ein großer Teil der Möbel sowie persönliche Gegenstände entfernt. Die persönliche Atmosphäre wird durch eine neutrale Raumstruktur ersetzt, die breitere Käuferschichten anspricht. Weniger ist in diesem Fall mehr. Denn durch das luftigere Mobiliar haben Interessenten die Chance, das Haus oder die Wohnung im Geiste nach ihren Vorstellungen einzurichten.

Jedes Projekt erfordert eine individuelle Herangehensweise. Ein für alle Immobilien gültiges Konzept gibt es beim Home Staging nicht. Schließlich geht es darum, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen und den Verkauf voranzubringen.

Unser Hinweis

Potenzielle Käufer schauen sich heutzutage mindestens 15 bis 20 Immobilien an, bevor sie sich nach intensiven Vergleichen zum Kauf der Immobilie entscheiden, die am besten zu ihren persönlichen Ansprüchen passt. Durch das professionelle Styling wird aus Ihrer Immobilie ein Wohntraum für Kaufinteressenten. Passt die Lage und ist der Preis realistisch, entscheidet ohnehin das Bauchgefühl, und diese Entscheidung fällt erfahrungsgemäß in den ersten Minuten der Besichtigung. Einen realistischen Verkaufspreis, der den Verkaufserfolg unterstützt, ermitteln Sie mit dem Vergleichswertverfahren.

Die Gestaltungsmöglichkeiten und Vorteile von Home Staging

Mit Home Staging ist es möglich, eine Immobilie passend zur anvisierten Käuferschicht zu gestalten. Wird ein Loft im Stadtzentrum zum Verkauf angeboten, wird es in neutralen Farben und in einem cleanen Stil präsentiert. Anderes gilt für ein Einfamilienhaus in idyllischer Lage. Hier liegt der Fokus des Home Staging beispielsweise auf den Kinderzimmern in fröhlichen Farben. Auch Jahreszeiten werden in die Gestaltung mit einbezogen. Im Sommer sind es frische und kühle Farben, während im Herbst und Winter erdige, warme Töne maßgebend sind.

Und das sind die deutlichen Vorteile von Home Staging, von denen Sie als Eigentümer profitieren:

  • Durch Home Staging hebt sich Ihre Immobilie deutlich von der Präsentation anderer Immobilien ab
  • Deutlich weniger Einwände seitens potenzieller Interessenten. Das gilt auch für den Verkaufspreis der Immobilie
  • Auch als schwierig geltende Immobilien lassen sich mit Home Staging vorteilhaft in Szene setzen
  • Verkürzung der Dauer der Vermarktung auf durchschnittlich zwölf Wochen
  • Auf Internetplattformen kommt es zu einer deutlich erhöhten Anzahl der Aufrufe des Exposés
  • Steigerung des Verkaufspreises durch Home Staging im Gegensatz zur herkömmlichen Präsentation
  • Home Staging ist kostengünstiger als eine notwendige Senkung des Verkaufspreises aufgrund einer geringen Nachfrage

Was kostet professionelles Home Staging, und wie hoch ist die Wertsteigerung?

Sind Ihr Haus oder Ihre Wohnung nicht möbliert, kostet das Home Staging im Bundesdurchschnitt rund 3 Prozent des Verkaufspreises. Bei einem Preis von 400.000 Euro sind das 12.000 Euro. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, dass Sie sich beraten lassen und alle notwendigen Schritte selbst einleiten, wobei der durchschnittliche Tagessatz für eine Beratung bei rund 400 Euro liegt. Allerdings ist mit Home Staging eine Steigerung des Verkaufspreises von bis zu 15 Prozent möglich.

Fazit

Wir empfehlen Home Staging, da diese Dienstleistung Vorteile bezüglich der Vermarktung Ihrer Immobilie bietet, und das Preis-/Leistungsverhältnisses im Zusammenhang mit einer deutlichen Wertsteigerung Ihrer Immobilie stimmt. Das gilt auch vor dem Hintergrund, dass Sie als Verkäufer zwischen flexiblen Leistungen wählen können, angefangen von der Beratung bis zum Rund-um-Service. Angesichts einer deutlichen Steigerung des Verkaufspreises und einer professionellen und zielgruppenspezifischen Präsentation Ihrer Immobilie ist diese Investition lohnenswert.